Erfahrungsbericht

„Beim Frühstücken kann ich den Ausblick in den Garten genießen. Jetzt freue ich mich auf den Sommer, um dann auf der Terrasse zu sitzen. Ich bin rundum zufrieden und fühle mich sehr wohl.“

Herr Gruss, Bewohner ViertelGrün

Es begann damit, dass ich an einem Bauzaun Hinweisschilder gesehen habe, dass an dieser Stelle ein neues Seniorenprojekt entstehen soll. Ich habe gleich angerufen und mit ViertelGrün Kontakt aufgenommen.

Durch diese Beratung wurde für mich – mit Unterstützung des Pflegedienstes Herzlich & Gerne – eine Pflegestufe beantragt und bewilligt. Ich wurde dann zu Hause bei der Medikamentengabe und beim Baden unterstützt.

Gleichzeitig ist mein Interesse gewachsen an einem Zimmer im betreuten Wohnen bzw. der Senioren-Wohngemeinschaft. Ich durfte die Räumlichkeiten besichtigen und mir sogar ein Zimmer aussuchen.

Für den Umzug im Sommer 2019 gab es viel zu organisieren: Auswahl der Möbel, die ich mitnehmen wollte, Verkauf und Abgabe des übrigen Hausstands, neue Möbel kaufen. Dabei stand und steht meine Tochter Monika mir mit Rat und Tat zur Seite. Sie hat es mir in meinem neuen Zuhause wohnlich gemacht.

Am Anfang waren die Veränderungen im und am Haus deutlich zu erkennen. Alles nahm nach und nach Formen an. Mittlerweile habe ich mich gut eingelebt und ich fühle mich in meinem neuen Zuhause sehr wohl.

Ich bestimme meinen täglichen Ablauf selbst. Sollte ich Hilfe brauchen im täglichen Leben benötigen, habe ich jederzeit Ansprechpartner sowohl vom Pflegedienst Herzlich & Gerne als auch im betreuten Wohnen ViertelGrün.

Ich genieße es, morgens das Frühstück in der Küche vom betreuten Wohnen zuzubereiten, Kaffee zu kochen und den Tisch zu decken. Beim Frühstücken kann ich den Ausblick in den Garten genießen. Jetzt freue ich mich auf den Sommer, um dann auf der Terrasse zu sitzen. Ich bin rundum zufrieden und fühle mich sehr wohl.

 

Herr Gruss, 17. Februar 2020

top-button